Dienstag, 8. März 2016

pushpushpush

"To be nobody but yourself in a world which is doing its best, night and day, to make you everybody else means to fight the hardest battle which any human being can fight; and never stop fighting."

 - e e cummings





in einer welt in der authentizität, selbstverwirklichung und einzigartigkeit das maß aller dinge sind und doch alle gleich sind. in der weltoffenheit gepredigt wird und doch die engstirnige boniertheit herrscht. in der tiefgründigkeit und substanz als das interessanteste gilt und doch niemand über den eigenen tellerrand blickt. in der jeder vegane burger fotorafiert wird und doch jeder nachts zur dönerbude um die ecke läuft. in der pseudointerllektuelle dinge in sozialen netzwerken geteilt werden und heimlich dschungelcamp geguckt wird.

wo finden wir auf dieser welt noch echtheit? ehrlichkeit? irgendetwas wahres?


ich hoffe & glaube eigentlich auch, dass diese antwort in jedem von uns steckt.
gib dir die erlaubnis, du selbst sein zu dürfen. keine verbesserte version von dir selbst. keine vergleichende, angepasste version. sondern eine aufrichtige. 
die erwartungen, die du denkst erfüllen zu müssen, vor diese, stellst du dich selbst. zeit sich ein stückchen davon zu distanzieren, zu befreien.
und schon kommt die glaubwürdigkeit von ganz alleine.

so schwer & so leicht.
mehr sein, weniger schein.